Logo

Therapeutische Rechenförderung
bei Dyskalkulie

Dyskalkulie-Therapie

Im Rahmen der Rechenförderung betrachte ich nicht nur die mathematischen Fähigkeiten, sondern auch die Persönlichkeit und die Lebenssituation Ihres Kindes.
Ich setze an den Ressourcen und Stärken Ihres Kindes an, damit es ein postives Selbstwertgefühl entwickeln kann – Voraussetzung für mehr Lernmotovation und psychische Stabilität.
Mathematische Defizite werden in absehbarer Zeit überwunden, der Leidensdruck Ihres Kindes ist schnell erheblich vermindert und Ihr Kind wird in absehbarer Zeit den Lernstand der Klasse erreichen. Aus Angst vor dem Rechnen wird Freude am Rechnen. Im kostenfreien Erstgespräch lernen wir uns kennen – Sie erhalten einen kurzen Überblick über meinen therapeutischen Ansatz und ich erfahre etwas über den Lernstand und die Lernsituation Ihres Kindes.

iför-Standort Rostock

iför-Standort Rostock

Das Institut zur Förderung strukturellen Rechnens (iför®) befasst sich mit Bedingungen und Voraussetzungen der mathematischen Bildung im Vorschulalter und Schulbereich.
Als das Fachzentrum für Rechnen in Rostock bietet Ihnen unsere Einrichtung verlässliche Hilfe in Sachen Dyskalkulie, Rechenschwäche und Rechenstörung. Die Arbeit unseres Institutes ist auf die Beratung, Diagnose und Förderung von Rechenschwäche, Dyskalkulie bzw. Rechenstörung bei Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen ausgerichtet. Mit sorgfältig und individuell auf jedes Kind ausgerichteten Fördermaßnahmen können wir Ihr Kind wieder zu nachhaltigem mathematischem Erfolg in der Schule führen. Sie erhalten in Rostock Förderung von der Primarstufe bis in die Bereiche der Sekundarstufen.

Kindern, die eine Rechenstörung haben, gelingt es nicht, die arithmetischen Grundlagen, die für das erfolgreiche Weiterlernen im Fach Mathematik notwendig sind, zu erwerben. Sie haben die Mathematik von Schulbeginn an grundsätzlich (grundlegend) missverstanden. Ein Scheitern im Grundschulbereich ist vorprogrammiert, denn die Mathematik baut streng hierarchisch aufeinander auf. Wer die ersten Schritte nicht verstanden hat, wird die weiteren – darauf aufbauenden – nicht gehen können.' ( Zitat des Bundesverbandes Legasthenie und Dyskalkulie e.V.) Ich biete Ihnen im iför-Standort Rostock Diagnostik, Förderung und Therapie von

an.

Hat mein Kind eine Rechenschwäche?

Rechenschwäche

  Beantworten Sie mehr als 6 Fragen mit ja, sollte Ihr Kind auf eine Rechenschwäche überprüft werden.

 Wünschen Sie eine Beratung, eine Überprüfung oder eine Förderung für Ihr Kind? Dann rufen Sie für ein kostenfreies Erstgespräch an.

Fachinformationen zum Thema Rechenschwäche, Rechenstörung und Dyskalkulie

Grundschulkinder sollen die Grundrechenarten lernen – eine grundlegende Voraussetzung für den Schul- und späteren Berufserfolg. Aber immer mehr Kinder können weniger gut rechnen.

Man spricht dann von Rechenschwäche oder von „Rechenstörung“ bzw. „Rechenproblemen“. Häufig ist auch der Begriff „Dyskalkulie“ zu hören: eine Zusammensetzung aus „schwer“ (dys) und „Steinchen, Rechensteinchen“ (calculus). Das rechenschwache Kind hat also Mühe, eine Rechenoperation durchzuführen.

Merkmale und Symptome einer Rechenschwäche / Dyskalkulie sind sehr vielfältig:

Kontakt

Standort Rostock

Lessingstraße 1

18055 Rostock

Therapeutische Praxis Maike Beckmann

Tel.: 0381 201 93 65

Mobil: 0176 70 86 25 18

praxis@maikebeckmann.de

Standort Gragetopshof

Hofgängerweg 7

18059 Papendorf/ OT Gragetopshof

Home Impressum Datenschutzerklärung

© 2019 Maike Beckmann